Wir alle haben noch die Bilder des G 20-Gipfels in Hamburg aus diesem Jahr im Kopf – massive Ausschreitungen und Straßenschlachten mit der Polizei prägten das Stadtbild und dominierten die Tagesnachrichten. Um solche und andere denkbare Szenarien bei Veranstaltungen zu vermeiden, fand am 16. November zum ersten Mal die Deutsche Sicherheits-Konferenz in Dortmund statt, auf der sich wichtige Entscheider der Veranstaltungsbranche trafen.

Das Rahmenprogramm dieser Konferenz war gespickt mit Fachvorträgen von verschiedenen Experten rund um das Thema “Sicherheit für Events”.

Prof. Dr. Cornelia Zanger (Marketing und Handelsbetriebslehre, TU Chemnitz) zum Beispiel stellte die Ergebnisse ihrer aktuellen Trendstudie vor. Diese finden Sie unter: www.rifel-institut.de. Pia Reinhardt (Agentur Occaseo, Leipzig) referierte über ihre Masterarbeit mit dem Titel „Sicherheitsbewusstsein in der Eventbranche – Warum Veranstaltungsmanager Sicherheitsvorschriften ignorieren oder Risikomanagement unzureichend durchführen“.

Auf mehr als ein viertel Jahrhundert Berufserfahrung in der Sicherheitsbranche kann der Mitinitiator der Konferenz, Olaf Jastrob, zurückblicken. „Ein großer Teil dieser Veranstaltungen ist als unsicher bis rechtswidrig einzustufen, denn sie verfügen oft über keine Genehmigung“, so Jastrob und bezog sich damit auf private oder öffentliche Veranstaltungen, mit 20 bis 200 Teilnehmern.

Das Veranstalter-Trio um Olaf Jastrob, Michael Hosang und Peter Blach kündigte aufgrund des Erfolges der 1. Deutschen Sicherheits-Konferenz und des weiterhin großen Interesses der Teilnehmer bereits eine Fortsetzung im Jahr 2018 an.

Den vollständigen Artikel finden Sie auf www.convention-net.de.

Auch wir von der tmf dialogmarketing setzen uns intensiv mit dem Thema Sicherheit auseinander. Weitere Artikel zu dieser Thematik finden Sie hier.

Informationen rund um die BOE 2018 in den Westfallenhallen Dortmund finden Sie unter www.boe-messe.de.

Ansprechpartner BOE:
Dr. Andreas Weber
Marketing- und Unternehmenskommunikation
Zentralbereichsleitung
Andreas.Weber@westfalenhallen.de
Tel.: +49 231 1204-514

Ansprechpartner tmf dialogmarketing:
Ulrike Kiesel
Head of Content & PR
u.kiesel@tmf-dialogue.com
Tel.: +49 (0)931 9002 114

Foto: ©Studieninstitut