Lockerungsübungen vor und auf Langstreckenflügen sind immens wichtig. Vielen Flugreisenden ist dies jedoch nicht bewusst. Lufthansa hat sich daher eine wirklich kreative Kampagne einfallen lassen: Im Münchner Flughafen stehen im Terminal 2 große Video-Screens bereit, auf denen die Reisenden dazu angeregt werden, vor dem Abflug Lockerungsübungen zu machen. Der Name der Kampagne: “Flyrobic”. Das Besondere nun dabei: Es sind die Fußballstars des FC Bayern München, die die Übungen vorführen – Jerome Boateng, Javi Martinez, Juan Bernat, Rafinha und Thomas Müller.

Dank der sogenannten Kinect-Technologie werden über Sensoren und eine Kamera die Bewegungen der Passagiere erfasst. Je nachdem, wie gut oder weniger gut ein Reisender die Übungen nachmacht, kommentieren die Bayernprofis das Ergebnis in Gesten und Worten.

Die Video-Screens stehen vom 1. September 2016 bis zum 30. November 2016 im Satellitenterminal, Ebene 04/ Plaza Mitte und im Gatebereich des Terminal 2, Ebene 4/ Pier Süd.

Es ist bereits die zweite Aktion von “Flyrobic” mit dem FC Bayern. Seit Juni dieses Jahres läuft auf Mittel- und Langstreckenflügen das Video „Sport an Bord“. In einem fünfminütigen Film zeigen auch hier die Spieler, wie man auf längeren Flügen die Beine lockert und den Rücken entspannen kann. Der berühmte deutsche Sportjournalist Béla Réthy kommentiert das Training.

 

Seit 2004 fliegt Lufthansa die Mannschaft des FC Bayern München zu in- und ausländischen Spielen.

Info: www.lufthansa.com