Eine Studie von Airplus hat ergeben, dass die Zahl der Unternehmen und Geschäftsreisenden, die die Dienste der Sharing Economy nutzen, weltweit stark ansteigt.

International gesehen gibt es jedoch deutliche Unterschiede: In aufstrebenden Volkswirtschaften wie China und Indien nutzt bereits die Mehrheit der Unternehmen Dienstleister der Sharing Economy (63 Prozent). In Deutschland hingegen sind es lediglich 26 Prozent.

Bedenken haben die deutschen Unternehmen vor allem mit Blick auf die unternehmenseigene Compliance sowie die Fürsorge- und Sorgfaltspflichten. Auch befürchten Travel Manager die Störung bestehender zentraler Buchungs- und Abrechnungsprozesse.

Mehr auf biztravel.fvw.de.