Famtrip nach Lissabon: vom 17. bis 20. September 2015 reisten 18 Eventplaner aus Deutschland gemeinsam mit unserer Kollegin Melanie Strobl nach Portugal, um sich über Meeting- und Incentive-Möglichkeiten zu informieren.

Lilo Isphording, Geschäftsführerin der Festland Eventagentur, berichtet von ihren Erfahrungen:

“Danke für den perfekt organisierten famtrip nach Lissabon! Wir haben Erfahrungen über eine Destination gesammelt, die bei unserer Agentur nicht (mehr) im unmittelbaren Fokus stand. tmf und das Lisboa Convention Bureau haben unser Interesse wieder geweckt und uns sehr gute Möglichkeiten für Veranstaltungen, große Tagungen sowie spezielle Incentives präsentiert. Portugal erwies sich als perfekter Gastgeber und Partner.

Auf uns wartete ein inhaltlich sehr anspruchsvolles Programm, das uns aufgrund der perfekten Planung und der tollen Begleitung durch Ana Mendes (Lisboa Convention Bureau), Silvia Plácido (Reiseführerin) und Melanie Strobl (tmf dialogmarketing) sehr viel Spaß machte. Die Informationsvielfalt über Tagungsmöglichkeiten und Hotels, aber auch über Rahmenprogramme war immens. Das Programm war bestückt mit vielen Infos in dosiertem und dennoch umfassendem Umfang.

Wir lernten Ana und Silvia als fröhliche, entspannte und zugleich strukturiert arbeitende und professionelle Reisebegleiter kennen. Musste die ursprüngliche Zeitplanung, wie wir es als Agenturen alle kennen, zuweilen umstrukturiert werden, so organisierte es Ana unbemerkt im Hintergrund, mit strahlendem Lächeln und alles klappte. Silvia hat einen ungeheuren Wissensschatz als Guide. Beide sprechen fließend Deutsch, was sehr angenehm war.

Lissabon bietet eine Vielzahl an Hotels und Venues für große Tagungen und Kongresse. Viele davon überzeugten mich sehr, auch das Congress Zentrum. Das Corintha Hotel Lissabon, in dem wir wohnten, hat den Vorteil eines sehr großen, einheitlichen und für den anspruchsvollen Gast geeigneten Zimmerkontingentes. Für kleinere Gruppen steht eine VIP-Lounge auch zum Frühstück über den Dächern Lissabons bereit. Sehr schöner Lounge-Terrassenbereich in kleiner Grünanlage trotz relativ zentraler Lage. Der Service absolut perfekt und kompetent.

In einem 4-stündigen Workshop (nach Rotationsprinzip organisiert) konnten wir 20 Hotels/DMCs kennenlernen. Es war ein wirklich strammer Zeitplan; dennoch beendeten wir die vier Stunden voller Begeisterung, da nicht “nur” die Region, sondern auch viele andere Gegenden Portugals vorgestellt wurden und man einen komprimierten Überblick erhielt. Die Repräsentanten aller Anbieter standen auch beim Mittagessen freundlich zu Gesprächen zur Verfügung.

Lissabon bietet für deutsche Kunden den großen Vorteil, dass täglich Flüge durch einen einzigen Partner, der Fluglinie TAP Portugal, von verschiedenen deutschen Flughäfen angeboten werden. Ein weiterer Vorteil: Der Flughafen in Lissabon liegt sehr zentral, was den Transfer kurz machte. Klemens Müller, Marketing & Sales Support Manager von TAP-Deutschland, begleitete unsere Tour durch Lissabon. Danke!

Rahmenprogramme/Incentives
Lissabon bietet nicht nur durch den hübschen Stadtkern, sondern auch durch die Lage am breiten Tejo mit dem Zugang zum Atlantik viele interessante Möglichkeiten, die sich in Rahmenprogramme oder Incentives einbauen lassen. Zahlreiche Golfplätze liegen in unmittelbarer Nähe.

Neben den “hard facts“, wie den Besichtigungen von Hotels und Tagungslocations wurden uns zahlreiche Gelegenheiten geboten, die reizvolle Stadt Lissabon und deren Umland aus verschiedenen Perspektiven zu erkunden. Der Spaßfaktor war groß:

Die vintage Straßenbahn ratterte mit uns in einem separat gebuchten Wagen durch die Altstadt, eine lustige Tuk Tuk Tour transportierte uns anschließend durch die Enge des Viertels Alfama. Es folgte ein besonderer Höhepunkt: eine im wahrsten Sinne des Wortes spritzige Tour mit Speedbooten entlang der “Skyline” von Lissabon. Nach dem Mittagessen im 5 Oceans in den Docks von Lissabon, ging es weiter: Mehrere Beetle-Cabriolets standen schon bereit, Hochglanz poliert in bunten Farben mit Chauffeurs in Retro Outfits. Die Tour führte uns auf der Küstenstraße hinaus Richtung Atlantik vorbei an den berühmten Orten mit ihren schönen Hotels (Estoril/Cascais) in den Bergort Sintra. Es war eine tolle Tour im Sonnenschein, mit zerstrubbelten Haaren und vielen Winkenden am Wegesrande. 

In dem recht touristischen Bergort Sintra hieß es dann Umsteigen in Pferdekutschen und ab die Post auf einem steilen Weg in das Palast Hotel de Seteais, wo wir in absoluter Ruhe (Refugium der Luxusklasse, geeignet für sehr intensive, entspannte Kleintagungen sowie Experten- und Team-Gespräche) einen stilvollen Drink/Tee mit traumhaftem Blick in der Abendsonne genießen konnten. Die Abende ließen wir in verschiedenen Restaurants ausklingen.

Zusammenfassend kann ich sagen:
Nochmals ein Dankeschön an alle Beteiligten (inklusive Sponsoren), die diese ausgewogene Informationsreise gestalteten. Ich gewann einen komprimierten, umfassenden Eindruck und hatte viel Spaß dabei!

Wir werden Lissabon unseren Kunden als Ziel mit Sicherheit ans Herz legen.”