Famtrip nach Lissabon: vom 2. bis 5. Juli reisten zehn Eventplaner aus Deutschland gemeinsam mit unserer Kollegin Melanie Strobl nach Portugal, um sich über Meeting- und Incentive-Möglichkeiten zu informieren.

Birgit Porzner von der Ortlieb Sportartikel GmbH berichtet von ihren Erfahrungen:

“Als Corporate Planner bin ich äußerst positiv gestimmt aus Lissabon zurückgekommen.
Es gibt viele Pluspunkte, die für Lissabon bzw. das Umland sprechen. Die Anreise ist problemlos, und da der Flughafen zentral in der Stadt liegt, sind Transferzeiten kurz und auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln komfortabel zu organisieren. Das öffentliche Verkehrssystem ist vielfältig, kostengünstig, schnell und sehr modern. Für die Gäste ist es attraktiv, neben einer Tagung die Stadt auf eigene Faust zu erkunden.

Die Attraktivität der Stadt liegt im Mix aus “Alt” und “Neu” – neben der klassischen Innenstadt mit Restaurants und Geschäften gibt es ein quirliges Altstadtviertel mit fantastischen Aussichtspunkten über die Stadt und den Fluss Tejo sowie eine traumhafte Burganlage, die großzügig und in einzigartiger Lage über der Stadt thront. Es empfiehlt sich unbedingt eine Trambahnfahrt durch diesen Bereich zu unternehmen: die Straßenbahnen sind nostalgisch, es quietscht und ruckelt und es ist unglaublich, durch welche Windungen und enge Steigungen sich die Straßenbahnen durch den Altstadtbereich schlängeln. Traditionslokale sind ebenso vorhanden wie hypermoderne Restaurants, die vom Aperitif über das Dinner bis hin zum späteren Nachtclub alles bieten. Meeresfrüchte geben den Ton an auf der Speisekarte – sie sind frisch und erstaunlich günstig!

Auf der anderen Seite gibt es ein modernes Lissabon mit Einkaufsmalls, einem umwerfenden Aquarium und einer ruhigen Flusspromenade, die einen vergessen lassen, dass man in einer Millionenstadt ist.
Das Hotelangebot ist entsprechend von traditionell bis modern breit gefächert und die Ausstattung der Hotels lässt nichts zu wünschen übrig. Kostenloses WLAN ist selbstverständlich ebenso wie durchgängig exzellente englische Sprachkenntnisse bei allen Angestellten. Auch hinsichtlich von Tagungsräumen in den Hotels kann ganz nach Gusto ausgewählt werden, denn es gibt in den größeren Hotels jeweils eine sehr gute Ausstattung an Räumen und Technik.

Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist äußerst angenehm in Portugal, sodass bei Bedarf auch die eine oder andere Extravaganz wie eine Runde Golf oder ein Ausflug im Speed-Schlauchboot auf dem Tejo dazugebucht werden kann.

Alles in allem bin ich besonders von der Modernität der Destination beeindruckt und hoffe, bald mit einer Tagung zurückkommen zu können.”

 

Auch Sie möchten Lissabon aus der MICE-Perspektive kennenlernen? Das Lisboa Convention Bureau lädt vom 17. bis 20. September erneut zu einer Informationsreise ein. Hier erfahren Sie mehr über den famtrip im September.

Ihr Kontakt bei tmf:
Melanie Strobl
Project Manager Live Communication
+49 931 9002 101
m.strobl@tmf-dialogue.com